Ich kenne die Antwort nicht. ….“Ich weiß es nicht ….“

Kennst du das?
Du wirst etwas gefragt, sofort fängt dein Gehirn an zu rattern und versucht eine Antwort zu finden….
Egal ob es um dich geht oder anderen, wir versuchen sofort eine Antwort zu finden.

Ja das ist die Aufgabe unseres Gehirns.
Antworten auf Fragen zu finden.

Dennoch, ist es manchmal nicht an der Zeit Antworten zu bestimmten Themen zu wissen.
Man hat sich noch keine Gedanken dazu gemacht, oder pro und contra durchdacht.
Oder man will sich schlicht und ergreifend gerade nicht damit beschäftigen.

Manchmal, kreiert man sich sein eigenes Kopfkino, spekuliert, fantasiert….

anstatt zu sagen:

ICH WEIß ES NICHT !

 

question-mark-2405205__340

 

Dabei kann es so wohltuend sein, so entspannend.

Sobald du „ich weiß es nicht“  sagst, oder denkst, hört dein Gehirn sofort auf, zwanghaft nach einer Antwort zu suchen.
Auch wenn du schon in deinen Gedankengängen gefangen zu sein scheinst….
Ein „Ich weiß es nicht“ holt dich sofort raus und du kannst dich entspannt zurück legen.

Und falls du dir etwas Guten tun willst, dann frage dich etwas, was dich glücklich macht.
Wie zB. Worüber habe ich das letzte mal so richtig gelacht…

Das Gehirn sucht die Antwort und geht alle lustigen Vorfälle, die in deinem Bewusstsein gespeichert sind durch, bis …. ja… bis es dir einfällt und du wieder lachen musst.

Probiere es doch mal aus.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Erfahrungen mit mir teilst.

zu diesem Thema möchte ich dir gerne diesen Beitrag empfehlenFrage dich glücklich

Alles Liebe

Natalie

 

 

Kommentar verfassen

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden