Yoga 1. Stunde

Was erwartet mich….

1 Schritt

Finde einen Yogalehrer oder das nächste Yoga Center in deiner Nähe.

Yogakurse sind genau das Richtige für dich, wenn du über einen bestimmten Zeitraum kontinuierlich unter Anleitung Yoga praktizieren willst.

In die offene Stunden kannst du kommen, wann du willst.

Die Begleitung durch einen Yogalehrer,  Privatstunden.  Du lernst ein für dich angepasstes Yogaprogramm und kannst dir die Zeiten deiner eigenen Yogastunde flexibel gestalten.

Bei körperlichen und seelischen Beschwerden kannst du die Yogatherapie in Anspruch nehmen.

Du könntest deinen Start ins Yoga mit Urlaub verbinden. Mittlerweile gibt es zahlreiche Yoga – Urlaub Angebote.

yoga-1883377__340

In vielen Einrichtungen, wo Yoga praktiziert wird, wird eine kostenlose Probestunde angeboten. Eine klassische Yogastunde dauert eineinhalb Stunden.
Um erst einmal Abstand vom Alltag zu gewinnen, beginnt die Stunde in der Regel mit einer kurzen Anfangsentspannung. Dann folgen Atemübungen (Pranayama)
Danach kommen vorbereitende Aufwärmübungen und die eigentlichen Yoga-Stellungen, die den Hauptteil der Yogastunde ausmachen.
Zum Abschluss kannst du in einer  Tiefenentspannung wunderbar loslassen. Mit neuer Kraft und Energie gehst du zurück in den Alltag.

Neugierig geworden?

Ob zu Hause oder in einem Yogakurs,  esse ca. 1,5 bis 2 Stunden vor dem Yoga nichts mehr.
Wenn es gar nicht anders geht, esse zumindest etwas leichtes.
Trage bequeme Kleidung, die dich nicht einengt und dich atmen lässt. Also Schuhe ausziehen, Gürtel und Schmuck ablegen.
Bei der Tiefenentspannung sollst du es schön gemütlich haben. Je nach Bedarf ziehe dir warme Socken und einen Pullover über und decke dich mit ein oder zwei Decken zu. So kannst du dich richtig fallen lassen, ohne dich auszukühlen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß in deiner 1. Yoga Stunde.

Alles Liebe
Deine Natalie

 

Kommentar verfassen