Gibt es ADHS ??

adhs-leben-540-319362

Immer mehr liest man über ADHS, die einen sagen ADHS ist eine Krankheit, die anderen sagen: Nein ADHS gibt es nicht…..

Fakt ist, irgendetwas ist im argen, wenn der Arzt diagnostiziert:

„es ist  ADHS….“

Jetzt kommt es darauf an, wie man damit umgeht. Meistens geht es um Kinder und man muss entscheiden ob man die Kinder ruhig stellt und damit selber zur Ruhe kommen kann. Ebenso die Lehrer, oder andere Beteiligte. Oder aber man versucht der Sache auf den Grund zu gehen, liegt es evtl. an zu nervöse Erziehungsberechtigte, oder an selbst blockierte Verhaltensweisen, die wir uns verbieten?  Was spiegelt mir das Verhalten ?

Es gibt viele Möglichkeiten die man, anstatt von „Drogen“ ausprobieren kann.

Eine davon ist die Ernährung.

Dazu gibt es eine sehr interessante Studie
Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung (ADHS) wird durch ayurvedisches Mittel gelindert.

Die Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung (ADHS) ist die am häufigsten vorkommende neurologische Störung bei Kindern. Die Studie untersuchte drei Monate lang 43 ADHS-betroffene Kinder im Alter von 6-16 Jahren. Ziel war zu ermitteln, mit welchen ayurvedischen Mitteln die Aufmerksamkeitsspanne am besten erhöht werden kann. Die Jungen und Mädchen wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe mit 17 Kindern bekam den ayurvedischen „Sirup Ayurvedic 1“; Gruppe 2 (14 Kinder) erhielt diesen Sirup und einen Shirodhara (Stirnguss) mit Milch. Der letzten Gruppe (12 Kinder) wurde das Placebo „Sirup Ayurvedic 2“ verabreicht.
Im Ergebnis hatte sich die Reaktionszeit in Gruppe 1 und 2 verbessert; bei der Placebo-Gruppe zeigten sich kaum Verbesserungen. Gruppe 2 zeigte die besten Werte, was darauf schließen lässt, dass die Wirkung des ayurvedischen Medikaments durch den Stirnguss (Shirodhara) noch intensiviert wird.
Autor: Harish Kumar Singhal, Neetu, Abhimanyu Kumar und Moti Rai

Eine ayurveische Ernährung, individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse des Patienten, ist sehr zu empfehlen. Du kannst nichts damit falsch machen, ausser du probierst es erst gar nicht. Bei einem/einer Ayurvedischen Gesundheitsberatung wird geklärt welcher Typ du bist, darauf abgestimmt bekommst du eine Liste mit den geeigneten Lebensmitteln und zahlreiche Rezepte. Zudem werden dir Empfehlungen zur Tagesroutine mitgeteilt. Den oben beschriebenen Stirnguß kann man bei einem Massage Studio buchen.

Ich hoffe du als Betroffene/r findest deinen eigenen „richtigen“ Weg damit umzugehen und vielleicht konnte ich dir hiermit einen kleinen Anstoß geben, es nicht bei nur ruhigstelleneden „Drogen“ zu belassen.

Liebe Grüße

Natalie

 

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen